Tel.: +49 (0) 5242 - 92 99 3    E-Mail: info@heuer-tanks.de

Gebrauchte Tanks | Gebrauchte Behälter

Fachwissen über Behälter

In der Verfahrenstechnik steht der Begriff Behälter (oder Tanks) für Anlagenteile, in den flüssige, gasförmige oder anderweitig pump- oder blasbare Roh- und Hilfsstoffe gelagert, vermischt, gekocht, gegärt, gekühlt oder auf andere Art und Weise veredelt werden. Behälter sind in der Lebensmittelverarbeitung, in der Kosmetik-, Pharma- und Chemieherstellung in der Regel aus Edelstählen ein integraler Teil der Förder- und Produktionstechnik.

 

Aufgaben von Behältern

Behälter haben vielfältige Aufgaben: Genutzt werden sie als Lagerbehälter/Lagertank, Milchtank, Wassertank, Transporttank, Säuretank, Silo, Re-genwassertank, Prozessbehälter/Prozesstank, Mischtank, Chemikalientank, Weinlagertank, Gärtank, Substrattank oder Brauereitank

Je nach ihrem Einsatzgebiet haben Behälter ein Fassungsvermögen von wenigen hundert Litern bis hin zu weit über 100.000 Liter. Behälter werden je nach Raumvolumen stehend (dann werden sie oft Silo genannt) oder liegend (Tank) verbaut, manchmal einzeln, häufiger in Reihen. Für den sicheren Transport haben die großen Kranösen, die kleinen können häufig mit einem Hubwagen oder Gabelstapler bewegt werden. Behälter gibt es in oval, in rund und in rechteckig, mal schmal und hoch, manche auch breit und flach.

 

Bauarten von Behältern

In der Verfahrenstechnik haben die Behälter meist eine Zuführungs- und eine Abflussöffnung sowie häufig auch ein Mannloch, das zum Beispiel zur Reinigung genutzt wird. Die Bauart kann einwandig oder doppelwandig sein. Letzteres braucht man aus Sicherheitsgründen oder um eine Temperierung möglich zu machen. Je nach Bauart sind Behälter drucklos oder können sogar mit hohen Drücken, wie sie bei Kochprozessen entstehen, beaufschlagt werden.

Zur Gruppe der Behälter im verfahrenstechnischen Sinne gehören auch die Container. So werden stehende runde Behälter (Mini-Silos) oder rechteckige, In einen Rahmen eingebettete Tanks genannt. Die haben häufig Palettenmaß, sind einfach transportierbar, oft sogar stapelbar. Container haben in der Regel einen Inhalt bis zu 1.000 Litern.

Zu den Behältern zählen nicht zuletzt offene Wannen, halbrund oder rechteckig, teilweise auf Rädern oder Rollen, teilweise mit unterfahrbaren Standfüßen. Die kommen häufig in der chargenweisen Produktion (Bereitstellung der einzelnen Zutaten vor Mischung/ Weiterverarbeitung oder auch Ort des manuellen Mischens) zum Einsatz, wie sie zum Beispiel in der Lebensmittelproduktion weit verbreitet ist.

Nicht zur Gruppe der Behälter aber häufig auch zum Angebot im Fachhandel für gebrauchte Behälter gehören Wärmetauscher und Rührwerke, zuweilen auch Extruder, Kompressoren, Mischer, Dünnschichtverdampfer oder Ultrafilter.

 

Sie haben Fragen zum Thema Behälter?

Als Fachhändler kennen wir von Georg Heuer uns mit dem Thema Behälter seit vielen Jahren bestens aus. Wir können Sie beraten zu Verwendbarkeit und Umbauten. Aber die Grenzen sind eher eng, denn wir kennen nur ein Bruchteil der vielfältigen Prozesse, in den unsere Kunden und deren Kunden unsere Behälter einsetzen. Dennoch versuchen wir gerne, Ihnen auch bei Fachfragen zu bestimmten Anwendungen weiterzuhelfen. Sollten wir nicht die richtige Antwort für Sie parat haben, leiten wir Ihre Anfrage gerne an einen der vielen Projektingenieure weiter, für die wir regelmäßig arbeiten. Bei den für diese einfachen Fragen, werden sie schnell und kostenlos eine Antwort erhalten. Braucht es mehr, um ihre Frage zu beantworten, werden unsere Partner mit Ihnen die Honorarfrage vorab klären.

 

Gebrauchte Behälter

 

 

 

 

Alle gebrauchten Behälter anschauen:

Gebrauchte Behälter

 

 

Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie die Website weiter benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Zur Datenschutzerklärung Einverstanden